Sust Horgen

Stiftung für das Ortsmuseum und die Chronik
der Gemeinde Horgen



Aktuell



Weberinnentag 2018

Sonntag, 26. August, 10:00 bis 17:00 Uhr

Die Weberei, Textilgewerbe und –industrie haben in Horgen und Umgebung eine lange und vielfältige Tradition. Sie reicht von der Stoffherstellung der Pfahlbauer vor 6000 Jahren bis in die Ära der Seiden- und der Textilmaschinenindustrie im 20. Jahrhundert. Das Ortsmuseum Sust beherbergt zahlreiche Gegenstände dieser reichen Textilgeschichte Horgens. Von Handweberinnen wird zudem auf einem historischen Webstuhl das Handwerk des Seidenwebens gepflegt und weiterentwickelt. Am traditionellen Weberinnentag beleuchtet das Ortsmuseum verschiedene Aspekte der Textilgeschichte Horgens.

Programm
10:00 - 17:00 Uhr Schauweben am historischen Seidenhandwebstuhl
Tanja Stutz, Annemarie Walser
10:00/13:00/15:00 Uhr Führungen Pfahlbau, Webstuhl, Seidenindustrie
Walter Bersorger, Andreas Spiegelberg, Robert Urscheler, Andreas Zürcher
15:00 - 16:00 Uhr Vortrag „7000 Jahre Seide in China – eine aktuelle Reise“
Robert Urscheler
Ausserdem Workshop, Objekttisch, Film, Verkaufsstand Humanitas-Stiftung, Kaffee und Kuchen

Downloads



Wanderung Sust-Aabachtobel-Käpfnach-Bocken mit Naturfreunde Sektion Horgen

Sonntag, 2. September, 9:00 Uhr

Wir treffen uns um 9.00 Uhr bei der Sust / Ortsmuseum beim Bahnhof Horgen. Dort wird uns Walter Bersorger (Kurator) etwas über Horgen und die Säumerwege erzählen. Nach ca. 20 Minuten wandern wir los in Richtung Käpfnach, alles am See entlang. Beim Bahnübergang Hirsacker verlassen wir den Seeweg und gehen Richtung Schiessanlage Käpfnach. Von dort folgen wir dem Aabach und bei der Gwandlen Brücke wird uns noch etwas über das Bergwerk erzählt.

Der Wanderweg führt weiter dem gewundenen Aabach entlang, über zwei Brücken, bis zum Wasserfall und von dort über die Eisentreppe und Eisenbrücke weiter.

Auf neuerstelltem Weg, geht es weiter zum Aabachweiher. Der Aabach-Weiher ist ein gestautes Gewässer und befindet sich auf 531 Metern über Meer. Der Aabach-Weiher ist rund 300m lang und knapp 70m breit. Dort wird unser Feuermacher die Grundlage zum Grillieren vorbereiten. Natürlich nur bei gutem Wetter.

Weiter übers Arn, ev. mit Kaffeepause im Rest. Eintracht, zur Bocken. Auch dort wird uns Walter Bersorgen etwas Interessantes über dieses Landgut erzählen können.

Der Rückweg über Kalkofen, Reitystrasse, Humanitas, Sennhüttenstrasse, Berghalden, weiter durchs Dorf zurück bis zur Sust. Wer will, kann auch den Ortsbus benutzen.

Downloads



Veranstaltungsprogramm 2018


Datum Programm
Mi., 15. August Ferienpassaktion
So., 26. August Weberinnentag; Vortrag Robert Urscheler: China
So., 2. September: Wanderung Sust-Aabachtobel-Käpfnach-Bocken mit Naturfreunde Sektion Horgen
Sa., 15. September Europäische Tage des Denkmals (Thema: European Year of Cultural Heritage: Sharing Heritage: Zielpublikum jüngere Menschen): Verbindung von materiellem mit immateriellem Kulturgut (Sust-Sammlung und Handwerk)
Fr., 28. September Fährenführung mit Verkehrsverein Horgen
Fr., 9. November Freundeanlass

Spezialführungen und -anlässe/Schauweben/Apéros auf Anfrage

Wir freuen uns sehr, Sie in der Sust begrüssen zu dürfen und danken für Ihren Besuch und Ihr Interesse!